Handmixer kaufen – beste Angebote & Tipps [Ratgeber]

Ein Handmixer ist wichtig beim Backen, wenn man z.B. Eischnee oder standfeste Sahne herstellen oder Teig nicht mit den Händen kneten will. Und auch bei der Zubereitung von luftigem Kartoffelpüree erzielt man mit einem flotten Handmixer oftmals bessere Ergebnisse als mit einem Pürierstab. Hier bekommst du die besten Angebote und weitere Empfehlungen, die dir helfen, wenn du einen Handmixer kaufen willst.

Frau mit Handmixer stellt Eischnee in einer Glasschüssel her (histaminta.de)
Mit einem praktischen Handmixer lässt sich z.B. luftiger Eischnee ganz leicht herstellen.

Zu den Produktvorschlägen springen oder weiterlesen:

Worauf kommt es beim Kauf eines Handmixer an?

Der erste Blick beim Handmixer kaufen richtet sich meist auf die Wattzahl, allerdings muss diese – je nach Aufgabengebiet – gar nicht so hoch sein. Nur für feste Teige (etwa Hefeteige) ist ein Handmixer mit einer hohen Wattzahl von 450 bis 500 Watt erforderlich, für einfache Rührteige braucht man hingegen lediglich 350 Watt. Um Eischnee oder Sahne zu schlagen, reichen auch schon Geräte mit niedrigerer Leistung (250 bis 300 Watt) vollkommen aus. Allerdings ist für diese Zwecke eine hohe Drehzahl von Vorteil.

Die Wattzahl des Motors sagt nämlich noch nicht, wieviel der Kraft dann tatsächlich in der Rührschüssel ankommt. Dafür ist entscheidend, was im Inneren des Geräts passiert, genauer gesagt, wie die Motorkraft vom Getriebe umgesetzt wird. Üblich ist bei den meisten Handmixern eine maximale Drehzahl von 10.000 bis 20.000 Umdrehungen pro Minute (U/min). Damit die Sahne schön fluffig wird, benötigst du eine hohe Drehzahl, nicht viel Watt.

Viele der heutigen Handrührgeräte können zu vielseitigen Systemen erweitert werden, inklusive Mixstab, Geräteständer und Mixbecher mit Zerkleinerer bzw. Schnitzelwerk. Doch das ist im Normalfall nicht entscheidend. Viel wichtiger ist unserer Meinung nach (neben einer guten Verarbeitung), dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Handmixer kaufen – welcher ist gerade im Angebot?

Um dir die Kauf-Entscheidung zu erleichtern, findest du hier die beiden am meisten reduzierten Produkte unter den 50 beliebtesten Artikeln auf Amazon. Die Artikel werden automatisch aktualisiert, sobald bessere Angebote reinkommen. So ist jederzeit sichergestellt, dass du beim Handmixer kaufen optimal sparst:

AngebotBestseller Nr. 1
Philips Domestic Appliances HR3741/00 Handmixer, 450 W, 5 Geschwindigkeiten plus Turbo weiß/schwarz
  • Kraftvolles, effizientes Mixen für fluffige Kuchen: 450-Watt-Handmixer, für den selbst der zäheste Teig ein Kinderspiel ist
  • Volle Kontrolle beim Mixen: Dieser Handrührer und Küchenmixer verfügt über 5 Geschwindigkeitsstufen, mit denen Sie verschiedene Zutaten mit der optimalen Intensität verrühren können
  • Legen Sie den Turbo ein: Mit dem Turbo-Modus können Sie auf Wunsch zusätzliche Leistung abrufen
AngebotBestseller Nr. 2
Bosch Handrührer CleverMixx MFQ24200, 2 Rührbesen, 2 Edelstahl-Knethaken, spülmaschinengeeignet, 4 Stufen, leicht, leise, 400 W, Weiß/Edelstahl
  • Starker 400-Watt-Motor: für optimale Verarbeitungsergebnisse
  • Edelstahl Rührwerkzeuge: für Back- und Kochergebnisse
  • Leichtes Gehäuse: für eine mühelose Bedienung

5 wichtige Tipps rund um den Handmixer

  1. Ein Handmixer ist essentiell beim Backen, wenn man z.B. luftigen Eischnee oder standfeste Sahne herstellen will und somit ein Evergreen unter den Küchengeräten.
  2. Ein Handmixer muss im normalen Gebrauch nicht viel können: Eine hohe Drehzahl für Sahne und Eischnee – das reicht. Dazu noch eine gute Verarbeitung, damit das Gerät nicht so schnell kaputt geht. Die Zahl der Leistungsstufen und eine Turbotaste sind nicht so wichtig.
  3. Wer feste (Hefe-)Teige verarbeiten will, braucht etwas mehr Watt (450 bis 500 W), allerdings geht eine hohe Leistung auch immer mit einem höheren Stromverbrauch einher.
  4. Netzstecker aus der Steckdose ziehen, wenn der Handmixer nicht benutzt oder gereinigt wird.
  5. Rührstäbe nach der Nutzung unter warmem Wasser abspülen (oft sind diese auch für eine Reinigung in der Geschirrspülmaschine geeignet). Korpus des Geräts mit einem feuchten Tuch von Spritzern befreien. Tipp: Die Einstecklöcher der Rühraufsätze können gut mit Ohrenstäbchen gereinigt werden.

Welche Küchengeräte braucht man wirklich? (Top-15-Liste)

Bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit muss man fast alles selbst zubereiten, was sehr zeitintensiv sein kann. Daher ist es wichtig, neben Kühlschrank, Herd, Geschirr und Besteck noch weitere Utensilien in der Küche zu haben. Unsere Liste zeigt euch, was alles zur Grundausstattung gehört und welche Küchengeräte das aufwendige Kochen & Backen bei Nahrungsmittel-Intoleranzen deutlich erleichtern können.